17.11.2018

Gute-Nacht-Geschichten

Nachtausbildung und Novemberdienst

Freitagabend, 18 Uhr. Für viele beginnt das Wochenende, man trifft sich mit Freunden, macht Sport, geht später Feiern oder bleibt entspannt zuhause.
Nicht so für 8 Helfer aus unseren Bergungsgruppen. Diese trafen sich im Ortsverband um mit 3 Fahrzeugen nach Meißen Bohnitzsch zu verlegen. Eine Nachtausbildung stand an. Die Themen waren Beleuchtung und Höhenrettung. Auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne angekommen, leuchteten die Ehrenamtlichen zunächst einen Hauseingang und die Straße davor großflächig aus. Ebenfalls wurde das Treppenhaus beleuchtet um ein sicheres Arbeiten zu gewährleisten.  Das erste Szenario war das Retten einer Person aus dem ersten Obergeschoss mit einem Delta-Ausleger. Dafür bauten die Ehrenamtlichen einen Ausleger im 2. OG. Dort wurde das Seil befestigt  an welchem  die Schleifkorbtrage hinaufgezogen wurde.  Dies wurde erfolgreich getestet.  Nach einer kurzen Pause stand die zweite Rettungsmethode an, der Leiterhebel. Auch mit diesem wurde die Puppe sicher aus dem Gebäude gerettet. Nachdem alles wieder zurückgebaut wurde verlegten die Helfer zurück zum Ortsverband.  Gegen ein Uhr starte dann für alle beteiligten das Wochenende.

 

Jedoch nicht für die restlichen Helfer unseres Ortsverbandes.

Den für diese fand eine ganz normaler Ausbildungsdienst statt.  Die erste Bergungsgruppe des zweiten Technischen Zuges übte das Bewegen von Lasten mit unterschiedlichen Geräten. Unter anderem mit einem Greifzug, dem hydraulischen Spreizer und einem Dreibock.  Die Fachgruppe Wassergefahren führte eine Ausbildung zum Thema "Mann über Bord" durch. Da in der Elbe immer noch nicht ausreichend Wasser für die MzAB ist, kam dafür das Schlauchboot zum Einsatz.
Der Zugtrupp übte zuerst das Anlegen der Schneeketten am MTW. Danach wurde eine Ausbilduung zum Thema Leiten von Einsätzen durchgeführt.

Doch auch unsere Jugendgruppe hat heute einiges gemacht, was genau steht hier:

 

Bericht folgt!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: