22.07.2020

Einsatz 3/2020

Vollsperrung der BAB 4 nach LKW Unfall

Im Auftrag der Autobahnpolizei Dresden wurden wir am Dienstag gegen 19:30 Uhr auf die BAB 4 alarmiert. Bereits am Vormittag ist es zu einem schweren LKW-Unfall gekommen, bei dem ein mit Holz beladenen LKW auf ein mit Wohnmobilen beladenen Tieflader aufgefahren ist. Der auffahrende LKW kippte dabei um. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich als schwierig und langwierig. Wir sollten auf Anforderung der Polizei die Richtungsfahrbahn Frankfurt sowie die AS Wilsdruff komplett sperren, um eine vollständige Bergung zu gewährleisten. Insgesamt waren 12 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Nach einer Vorbereitungsphase begannen wir gegen 21 Uhr mit der Vollsperrung. Drei Fahrzeuge sperrten die Autobahn, während eines die Auffahrt sperrte. Unterstützt wurden die Ehrenamtlichen dabei durch Beamte der Polizei Meißen, welche den Verkehr an der Kreuzung regelten. Der Einsatz endete mit der Freigabe der Autobahn nach erfolgter Reinigung gegen 3:30Uhr morgens. 

 

Wir danken der Autobahnpolizei Dresden, sowie den anderen eingesetzten Polizeidirektionen für die gute Zusammenarbeit!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: