07.05.2022

Treppenlauf

Technische Hilfeleistung zum 18. Mount Everest Treppenlauf

Nach zwei Jahren war es endlich wieder soweit der 18. MT. Everest Treppenmarathon fand wieder statt. Bei dieser Veranstaltung war nicht nur die Feuerwehr und die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. gefragt, sondern auch wir als THW Ortsverband Radebeul.

Wir als THW stellten 2 große Zelte zum Ausruhen/ schlafen der Läufer, die den Treppenlauf absolvierten. Unteranderem brachten wir auch ein 50 kVA Stromaggregat mit Lichtmast mit, welches für das Licht sowie den Strom im Bereich vor dem Bismarckturm sorgte. Ebenda bauten wir eine Treppe mit unserem Einsatzgerüstsystem kurz EGS auf, sodass die Schlafplätze sicher erreicht werden können. In der Hälfte der Treppe bauten wir ebenfalls mit unserem EGS ein Unterstand auf, welcher den Einsatzkräften des Rettungsdienstes Schutz vor Regen und Sonne bietet. Zum Schluss verlegten wir noch diverse Stromleitungen in verschiedene Zelte.

Als alles aufgebaut war begaben sich einige Helfer wieder nach Hause und bereiteten sich auf Ihre Schicht in den kommenden 24h vor. In den Schichten, die die verschiedenen Helfer absolvierten, mussten sie aufpassen, dass an Ihrer Position nix passiert und das bei ungeplanten Zwischenfällen, wie z.B. einem Ausfall der Beleuchtung schnell eine Abhilfe gegeben war. Sie stellten ebenfalls die Erste- Hilfe sicher, bis sich die Einsatzsanitäter die auch vor Ort waren drum kümmerten.

Am Sonntag, den 8.5.2022 bauten dann einige Helfer alles wieder ab und stellten die Einsatzbereitschaft im Ortsverband wieder her.

 

Bericht und Fotos von Pascal K.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: