Radeburg, 07.11.2020

Einsatz 8/2020

Unterstützung der Feuerwehr bei Löscharbeiten eines Großbrandes in Radeburg

Auf Anforderung der Feuerwehr Radeburg ging es am 6.11.2020 für den Fachberater nach Moritzburg. Gemeldet war ein BRAND 3 in einer ehemaligen Tischlerei. Diese befand sich in einem Hinterhof mitten in der Stadt. Die Gefahr einer Brandausbreitung auf weitere Gebäude konnte nur mit großer Anstrengung gebannt werden. Im Gebäude wurden große Mengen an Holz gelagert, weswegen immer wieder Glutnester auftraten. Deswegen wurde der LKW Ladekran sowie eine Bergungsgruppe mit EGS alarmiert. Die Aufgabe des Krans war das Gebäude abzureißen, sodass die Trümmer abgelöscht werden konnten. Dazu wurde durch die Feuerwehr Löschschaum ausgebracht, um möglichst viele Glutnester zu ersticken. Der Fokus der Kranarbeiten in der ersten Hälfte war somit das Dach und andere für den Schaum nicht zugängliche Bereiche. Die Trümmer wurden von einem Teleskoplader einer Agrargenossenschaft zu einem Ablöschplatz gebracht.  Die Bergungsgruppe unterstütze diesen Prozess, indem überlange Balken gekürzt und kleinere Trümmer zu der Schaufel getragen wurden.  Als absehbar war, dass der Einsatz noch länger andauern würde, wurden die OV Freiberg (Fachgruppe Räumen) sowie der OV Riesa (Bergungsgruppe) nachalarmiert. Die Ablösung für das Kranpersonal konnte aus eigenen Kräften gestellt werden. In der zweiten Schicht lag der Fokus auf den vollständigen Abriss des Gebäudes und dem Entsorgen der Trümmer. Das war notwendig, um Platz für den Kran zu schaffen, um auch an die letzten Glutnester in einer Zwischenwand eines Spänebunkers heranzukommen. Diese musste mit dem Kran abgerissen werden.  In diesem Atemzug wurde auch noch ein Einsturzgefährdeter Schornstein abgerissen, der instabil geworden war. Gegen 9 Uhr war das gesamte Feuer gelöscht und der Einsatz für das THW beendet.

Herausforderungen bei diesem Einsatz waren die Coronalage, die Enge auf dem Innenhof sowie die hohe Anzahl einzelner Glutnester. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit konnten jedoch alle Probleme bewältigt werden. Wir danken unseren Einsatzkräften für die ausgezeichnete Arbeit, den Feuerwehren für die herausragende Zusammenarbeit und wünschen den Eigentümern alles Gute.

 

Wir haben für diesen Einsatz eine Fotogalerie eingerichtet. Hier gehts zu den Fotos!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: