Klipphausen, 19.04.2022

Ukrainekriese Teil 4

Im Auftrag des Landratsamtes richteten wir eine Unterkunft für Personen aus der Ukraine ein.

 20 Einsatzkräfte versammelten sich an diesem Dienstag in Radebeul um mit insgesamt fünf Fahrzeugen nach Meißen zu fahren. Die Ziele waren zwei Lager des Landkreises. Dort wurden die drei Planenfahrzeuge mit insgesamt 40 Paletten Material beladen. Im nächsten Schritt ging es für alle in die Gemeinde Klipphausen. Eine Bungalowsiedlung, welche schonmal Geflüchtete beherbergte, aber zwischendurch eine Schule war, sollte eingerichtet werden. Bereits vor zwei Wochen wurde die Hälfte der Zimmer vor Ort durch unsere Einsatzkräfte eingerichtet, an diesem Dienstag nach Ostern folgte die andere Hälfte. Unsere Einsatzkräfte räumten die gesamte Einrichtung ein und baute sie auf. Zu den Aufgaben gehörte das Aufbauen der Betten und Tische, sowie das Ausstatten der Zimmer mit Matratzen und Bettzeug. Gegen 15:30 Uhr konnten alle Zimmer bezugsfertig an das Landratsamt übergeben werden.

Wir danken allen Ehrenamtlichen für Ihren Einsatz, den Arbeitgebern für die Freistellung sowie dem Landkreis für die gute Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: