LKW, 7 t, geländegängig (LKW 7 Lkr 19 tm)

Der LKW 7 t mit Ladekran (LKW 7 Lkr 19 tm) dient zum Transport der Fachgruppenausstattung im Geräte-Container sowie geborgener Sachgüter. Der Ladekran ist besonders zum Um- und Einsetzen der Boote, aber auch zum Umschlagen von Lasten aller Art vorgesehen.

 

Fakten Lastkraftwagen 7 t, gf, mit Ladekran 190 kNm (LKW 7 t gl Lkr 190 kNm)


Typ: LKW 7 t Nutzlast, geländefähig nach DIN EN 1846 Kategorie II, mit Ladekran 190 kNm Hubmoment, Ausladung (hydraulisch) ca. 11 m / 1,5 t, Fernsteuerung, Mittelkran, 1+1 (+4 Notsitze) Sitzplätze

Vorhandene Anbauteile:

  • Fly-Jib (Kranarmverlängerung)
  • Palettengabel
  • Zweischalengreifer
  • Polygreifer
  • Lasthaken

Einzelne Verwendungsmöglichkeiten:

1.Transportfahrzeug

  • für Sachgüter zu und von der Einsatzstelle
  • für die Ausstattung der FGr W sowie einsatzbedingter Sonderausstattung
  • für Güter verschiedenster Art bei Evakuierungsmaßnahmen wegen Wassergefahren auch in leicht überflutetem Gelände
  • für Personal der FGr W (1 + 5).

2.Zugfahrzeug

  • für die Bootsanhänger der FGr W
  • für Anhänger bis 22 t zGG

3.Arbeitsgerät

  • durch den mittig angebauten Ladekran mit Seilwinde (2 t Hubkraft) und die oben genannen Anbaugeräte

 

Zur Ausstattung gehören verschiedene Ketten, Spanngurte und sonstiges Anschlagmaterial. Diese werden in einer Kiste auf der Ladefläche gelagert.

Wir erhielten den Actros kurz vor dem Hochwasser 2013, was auch direkt seine Feuertaufe war. Er ersetzte einen MAN KAT, der 2011 wegen Schäden an der Hydraulik ausgesondert werden musste. Nach dem Hochwasser folgten verschiedene weitere Einsätze, wie die Flüchtlingskrise (Containertransporte) oder die Gebäudeexplosion in Weinböhla (Abriss eines Gebäudes). Mittlerweile ist er als unser größtes Fahrzeug nicht mehr aus dem OV-Leben wegzudenken.

Er gehört zur Fachgruppe Wassergefahren.

Bilder:

FRN: Heros Rdbl 36/46

Hersteller:

Mercedes Benz

Model:

Actros 2541

Aufbau: CTM

Baujahr:

2012

Leistung:

410 PS / 302 kW

Kran:

26 mt

Zul. GG:

25 t

Sitzplätze: 1+5

im OV seit

2013